Herzlich Willkommen bei der Berg- und Skisportabteilung des ESV Neuaubing
Herzlich Willkommen bei der Berg- und Skisportabteilung des ESV Neuaubing

Sportalm auf dem Spitzingsee feiert 40 Jähriges

Bei Kaiserwetter wurde das 40 jährige Jubiläum der Sportalm am Lyraweg in Spitzingsee gefeiert. Man sieht ihr das Alter nicht an, weil sie sehr gepflegt dasteht.
Die Blasmusik
Die Hornochsen" unter der Leitung von Karl Zoufal spielte beim Gottesdienst und beim Fest auf der Terasse. Jens Klausch konnte die Festgäste, besonders Ehrenpräsident Norbert Stellmach, der sowohl als Elektriker beim Bau und als Präsident für die Finanzen der Sportalm maßgeblich beteiligt war. Beim Gottesdienst konnte man nach einer sehr langen Liste an die vielen Mitglieder und Funktionäre, die mit der Sportalm verbunden waren, besonders der Hüttenwarte Marianne und Franz Michel, Hans Kindl und Jan Wäcken denken. Bei Weiß- und Wienerwürsten und dem von der Paulanerbrauerei gestifteten Bier saßen alle gemütlich beisammen. Der Hüttengeist (Schorsch Speckbacher) erzählte die Geschichten und Gedichte. Viele Hände, ein rasches Ende, so heißt es in einem alten Spruch, das hat sich auch beim Bau der Sportalm bestätigt. Da gab es dann auch viele Geschichten, die Franz Fürst zusätzlich zu der veröffentlichten Chronik den Gästen erzählen konnte. Der Hüttengeist hat einige gefragt, was ihnen noch zum Bau der "Hütte" einfällt. Dabei erzählten auch Emil Hahn, Norbert Stellmach, Daddi Obermeier, Rudi Nießner, Georg Veigl und Heidi Lochner von früher rund um die Sportalm. Das trug zur Erheiterung bei. Veronika Seidenspinner spannte den Bogen mit Erzählungen vom Leben auf der Sportalm, besonders auch von den Skikursen und MuKi`s in die Gegenwart. Die Bergsportlerinnen haben sich dann von der besten Seite gezeigt, als das Kuchenbuffet angerichtet wurde, mancher Konditor wäre begeistert gewesen. Es war besonders schön, dass viele der Gäste im Keller die Ausstellung mit Bildern von der Bauzeit sowie einen Film aus dem Nachlass von Liesl Speckbacher anschauen konnten. Liebevoll hat der Hüttengeist, alles zusammengestellt. Mit seinen eigenen Erlebnissen ist für viele die alte Zeit" wieder lebendig geworden. Seine selbstgemalten Bilder rund um den Spitzingsee waren geschmackvolle Farbtupfer der Ausstellung. Viele Gäste waren vor langer Zeit das letzte Mal auf der Hütt`n. Alle waren begeistert und lobten den guten Zustand der Sportalm. Es war eine Freude, dass es allen Besuchern gefallen hat. Jetzt brauchen wir nur noch 9 Jahre warten, bis wir das 50 jährige feiern können.